Der Grenzgänger

Von der Todeszone zum Lebensraum – - – - – - – - Eine innerdeutsche Spurensuche – - – - – - – - – - -

107.Stapelburg.07

24. Januar 2015
von Schwanfelder
Keine Kommentare

29. Von Braunlage nach Hötensleben, Teil 10, touristische Hinweise

  Stapelburg „Den Bergen des Nordharzes vorgelagert, hebt sich…einem Zwerge gleich, der von Riesen bedroht wird, der kegelförmige Burgberg der Ruine Stapelburg aus der Ebene empor…Durch die Ruinen und die mächtige, wundervoll gewachsene Linde…geht im Abendwind ein Raunen und Rauschen … Weiterlesen

Elend.13. (14)

21. Januar 2015
von Schwanfelder
Keine Kommentare

28 Von Ellrich nach Braunlage, Teil 6, Touristische Hinweise

  Über den Harz Magische Inspiration Was schon Goethe und Heine in den Harz zog, das können auch Sie persönlich erleben. Eine spannende Geschichte begleitet Sie auf Schritt und Tritt im Harz: malerische Fachwerkstädte, Schlösser, Burgen sowie zahlreiche Relikte des … Weiterlesen

Walkenried.13. (25)

30. Oktober 2014
von Schwanfelder
Keine Kommentare

27. Von Duderstadt nach Ellrich, Teil 6, touristische Hinweise

Gemeinde Bartolfelde Der Ort Bartolfelde liegt an der ehemaligen Grenze zur DDR und ist einer von 3 Ortsteilen der Stadt Bad Lauterberg. Bartolfelde wurde 1972 zur Stadt Bad Lauterberg eingegliedert. Die Ortsgründung von Bartolfelde (Bardenevelt) müsste vor 1200 erfolgt sein. … Weiterlesen

Heiligenstadt.13 (20)

24. Oktober 2014
von Schwanfelder
Keine Kommentare

26. Von Friedland nach Duderstadt, Teil 12, touristische Hinweise

Der Geschichte des Eichsfeldes liegen Belege über Funde von jungsteinzeitlichen Bandkeramiken am Euzenberg bei Duderstadt zugrunde, die bis 5000 Jahre v. Chr. zurückreichen. Nachdem die weit nach Norden vorgedrungenen Thüringer im Jahre 531 an der Unstrut die Schlacht gegen die … Weiterlesen

Friedland.13 ( 9)

24. Oktober 2014
von Schwanfelder
Keine Kommentare

25. Von Lindewerra nach Friedland, Teil 4, touristische Informationen

Erste urkundliche Erwähnung 1351. Bornhagen liegt an der “Deutschen Märchenstraße”. 1536 als Bornhaygen erwähnt, ist ein ehemaliges hansteinisches Gerichtsdorf. Die von Hanstein hatten sich hier, nachdem sie ihre Burg verlassen hatten, sieben Edelsitze gebaut. Johann Wolf schreibt, dass zu seiner … Weiterlesen

085.Asbach.Sickenberg.34

22. Oktober 2014
von Schwanfelder
Keine Kommentare

24. Von Bad Sooden-Allendorf nach Lindewerra, Teil 7, touristische Hinweise

Bad Sooden-Allendorf liegt eingebettet in eine sanfte Mittelgebirgslandschaft am Dreiländereck Hessen-Thüringen-Niederachsen im wunderschönen Werratal. Die Werra schlängelt sich mitten durch die sympathische Fachwerkstadt und auch der Hohe Meißner, der „König der hessischen Berge“ (754 m), schickt seine Ausläufer bis vor … Weiterlesen

Wanfried.13 (23)

17. Oktober 2014
von Schwanfelder
Keine Kommentare

23. Von Treffurt nach Bad Soden – Allendorf, Teil 7: touristische Hinweise

Heldra liegt am östlichen Rand Nordhessens direkt an der Werra. Seit 1972 ist Heldra Stadtteil von Wanfried. Der Ort ist an drei Seiten von thüringischem Gebiet umgeben. Am nördlichen Ortsrand treffen sich die Landesstraße 3244 und die Kreisstraße 6. Beide … Weiterlesen

077.Lüderbach.Baumkreuz.09

6. Oktober 2014
von Schwanfelder
Keine Kommentare

22. Von Berka nach Treffurt, Teil 6, touristische Hinweise

Creuzburg Wir laden Sie herzlich ein zu einem Besuch in unser Werrastädtchen Creuzburg. Nur 10 km von der Wartburgstadt Eisenach entfernt liegt unser Städtchen Creuzburg. Schon von Weitem ist unsere mittelalterliche Burganlage, die “Creuzburg” zu sehen. Eine Burg der Thüringer … Weiterlesen

67.Großensee.06

2. Oktober 2014
von Schwanfelder
Keine Kommentare

21. Von Vacha nach Berka, Teil 11, touristische Hinweise

Die Gemeinde Gerstungen damals und heute Das Gebiet der heutigen Gemeinde Gerstungen liegt am westlichen Rand des Thüringer Waldes. Ein Gebirgsausläufer, der nach seiner höchsten Erhebung “Böller” heißt, trennt hier das Tal der Werra von dem Tal des Nebenflüsschens Elte. … Weiterlesen

Vacha.13 (20)

25. September 2014
von Schwanfelder
Keine Kommentare

20. Von Geisa nach Vacha, Teil 6, touristische Hinweise

Buttlar Verwaltungsbehörde für die Gemeinde Buttlar ist die Stadtverwaltung Geisa. Der Ortsteil Buttlar hat 647 Einwohner. Es gibt ein Dorfgemeinschaftshaus, eine Grundschule, eine Kindertagesstätte, ein Gewerbegebiet, ein neues Wohngebiet, eine Gaststätte sowie zahlreiche klein- und mittelständige Gewerbeunternehmen. Zu den Vereinen, … Weiterlesen