Der Grenzgänger

Von der Todeszone zum Lebensraum – - – - – - – - Eine innerdeutsche Spurensuche – - – - – - – - – - -

Kommentierte Links rund um die Grenze

Auf dieser Seite befindet sich eine Link-Sammlung. Aufgenommen werden Links, die einen Bezug zur ehemaligen innerdeutschen Grenze und/oder zum touristischen Umland haben. Die Links werden mit einer kurzen Inhaltsangabe ergänzt. Die Auswahl ist subjektiv. Die Links werden nicht auf Veränderungen hin überprüft.

  • Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur hat den gesetzlichen Auftrag, die umfassende Aufarbeitung der Ursachen, Geschichte und Folgen der Diktatur in SBZ und DDR zu befördern, den Prozess der Deutschen Einheit zu begleiten und an der Aufarbeitung von Diktaturen im internationalen Maßstab mitzuwirken. Gemeinsam mit anderen Institutionen und zahlreichen Partnern im In-und Ausland unterstützt sie die Auseinandersetzung mit den kommunistischen Diktaturen in der SBZ/DDR und in Ostmitteleuropa, um das öffentliche Bewusstsein über die kommunistische Gewaltherrschaft zu befördern.
  •  DDR-Lexikon: Hier erfährt man in Stichworten Interessantes über Staat, Politik, Wirtschaft und alle Bereiche der Gesellschaft der DDR.
  •  Die Erlebnisstraße der deutschen Einheit gilt als ideeller und symbolischer Beitrag am Vollzug der deutschen Einheit. Sie wurde im Jahr 2004 ausgearbeitet, gewidmet und feierlich der Öffentlichkeit übergeben. Der Verlauf der Erlebnisstraße der deutschen Einheit wurde in das amtliche Kartenwerk aufgenommen und beschrieben. (Zum Eigenstudium und für Reiseplanungen eignen sich besonders die einschlägigen Reise oder Tourenkarten der Kartenverlage) In einzelnen Landkreisen ist bereits eine touristische Beschilderung erfolgt.
  •  Wo einst der Todesstreifen war entstand das “Grüne Band” mit wertvollen Lebensräumen voller seltener Tiere und Pflanzen. Erfahren Sie mehr über das lebendige Denkmal jüngerer deutscher Zeitgeschichte und die Vision des europäischen Grünen Bandes:: Grenzen trennen.Natur verbindet.
  •  Schon die Überschrift beeindruckt: Das elfte Gebot: “Du sollst Dich erinnern.” Die WEB-Seite von Freya Klier.
  •  Ein interessanter Artikel: Seit dem Mauerfall vergeht kein Jahr, in dem die DDR nicht in noch milderem Licht erscheint. Es ist der Triumph einer alten Dame und ihres verblichenen Gatten. Beide haben das Weite gesucht. Ihr Hofstaat aber ist noch da. Alte Kader in der Lehrerschaft verklären ihre eigene Vergangenheit und beschönigen das SED-Unrecht. Von Freya Klier
  • DDR-Zeitzeugen: Dieses Projekt will einen Beitrag zum gegenseitigen Kennenlernen und zur Auseinandersetzung mit der jüngsten Diktatur auf deutschem Boden leisten, indem sie einen Einblick in das Leben in der ehemaligen DDR bietet.
  • Ein Pressebericht: So extreme Ergebnisse hatten die Forscher nicht erwartet: Die SED-Diktatur als Sozialidyll, als Kinder- und Umweltparadies. Experten haben Berliner Schüler zu DDR und BRD befragt – die erschütternden Ergebnisse lassen für sie nur einen Schluss zu: Deutschlands Jugend braucht dringend mehr Aufklärung.
  • Zeitgut-Verlag. Seine Philosophie: Es gilt, die Spuren eines dramatischen Jahrhunderts zu sichern. Erinnerungen aus  dem 20. Jahrhundert in  Deutschland und künftig auch in Österreich und der deutschsprachigen Schweiz finden im Zeitgut-Programm ihre publizistische Heimat. Sein Angebot: Interessante Bücher u.a. aus der DDR-Vergangenheit.
  • Das Kulturreferat der Stadt Plauen hat die Aufgaben, die Kultur in der Stadt zu fördern, eine Kulturentwicklungsplanung durchzuführen, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen und Projekten zu übernehmen, sowie über Fördermittel zu beraten und deren Vergabe zu organisieren. In diesem Jahr wird es ein reiches Programm zum Themenjahr “25 Jahre Friedliche Revolution” geben.

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.