Der Grenzgänger

Von der Todeszone zum Lebensraum – - – - – - – - Eine innerdeutsche Spurensuche – - – - – - – - – - -

54.bei Unterweid.04

17. September 2014
von Schwanfelder
Keine Kommentare

18. Von Fladungen nach Geisa, Teil 3

Die Landkarte sagt, dass über Wiesenfeld ein Wachturm steht und in der Ferne sehe ich ihn sogar. So ungefähr schlage ich einen Weg hoch zum Hügel ein, wo der Wachturm steht. Natürlich ist das Befahren verboten. Nur für den landwirtschaftlichen … Weiterlesen

51.Oberweid.03

17. September 2014
von Schwanfelder
Keine Kommentare

18. Von Fladungen nach Geisa, Teil 2

Die Frau vom Seeleshof   Im Schatten eines Baumes sitzt eine ältere Frau auf einer Bank. Ich gehe zu ihr und erzähle ihr von meiner Spurensuche. Ich frage sie, ob sie wisse von wem die Blumen seien. Sie antwortet nicht, … Weiterlesen

52.Unterweid.01

17. September 2014
von Schwanfelder
Keine Kommentare

18. Von Fladungen nach Geisa, Teil 1

Zum Weg der Hoffnung   Frankenheim und Birx liegen auf dem Plateau der Hohen Rhön. Die Lage ist rundum schön, aber eben auch grenz-gefährdet. Grenzorte sind die beiden Ortschaften schon lange, im Mittelalter Grenzwall zwischen dem Tannschen, dem Hennebergischen und … Weiterlesen

50.Birx.15

17. September 2014
von Schwanfelder
Keine Kommentare

17. Von Mellrichstadt nach Fladungen, Teil 2

Die Amerikanerin und die mexikanische Grenze   In Schmerbach treffe ich eine echte Wanderin. Sie absolviert die ganzen 40 Kilometer des Friedensweges. Ich bin nur von Oberfilke nach Schmerbach spaziert. Sie sitzt auf einem Stein und vespert. Ich grüße und … Weiterlesen

Hermannsfeld.13 (10)

17. September 2014
von Schwanfelder
Keine Kommentare

17. Von Mellrichstadt nach Fladungen, Teil 1

Auf dem Friedensweg   Von Henneberg nach Birx führt 40 Kilometer lang der Friedensweg, ein Wanderweg durch die deutsche Nachkriegs-Geschichte. Man kann beim Wandern die Natur genießen, geschützt vom Grünen Band, aber man kann auch über die deutsche Geschichte nachdenken. … Weiterlesen